Unser erster Tag in Riga

August 5, 2009 at 10:12 pm (Uncategorized)

3. August

Sanft gewiegt und gut geschlafen. Bei wunderbarem Wetter passieren wir gegen 8 Uhr Gotland. Tagsüber passiert nicht viel. Wir klönen mit anderen Fahrgästen, unter anderem Eveline und Jörg, einem Geschwisterpaar aus Münster, die auch mit der Transsib reisen wollen. Vielleicht treffen wir sie auf Olcheon wieder.
Am Nachmittag lässt der Wind nach und es wird richtig warm, so dass man sich auf dem Sonnendeck bräunen kann. Beim Einlaufen in den Rigaer Hafen geht die Sonne prachtvoll unter, wer weiß, wann wir wieder die Sonne ins Meer sinken sehen.
Beim Ausschiffen müssen wir endlos auf unseren „Shuttlebus“ warten, der sich schließlich als ein Van entpuppt und uns 100m weiter an der Zollkontrolle wieder aussetzt. Zu Fuß wären wir eine Stunde früher da gewesen. Dann haben wir Glück, dass gerade ein Taxi ankommt, das uns ca 20 km ins Zentrum von Riga zu unserer Pension „Guesthouse Lenz“ bringt. Eigentlich sollten es nur 1 km sein, aber es gibt offenbar einen neuen Fährhafen. Das nach dem Schriftsteller Jacob Lenz benannte Haus ist ein von netten jungen Leuten geführtes ehemaliges Wohnhaus, nett restauriert und zu Appartements umgebaut. Wir haben zwei aneinandergrenzende Zimmer, es gibt auch eine Küche, wie praktisch! Kurz vor Mitternacht ziehen Dorothea und ich noch mal auf einen Absacker los. Auf den Straßen ist es menschenleer (Montag!), aber wir finden noch eine offene Kneipe. Es ist so warm, dass wir noch draußen sitzen können. Wir treffen ein Paar von der Fähre wieder, die uns von ihren Weltreiseabenteuern erzählen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: